Karzinogene und Mutagene am Arbeitsplatz: Einigung zwischen Rat und Europäischem Parlament


30-Jun-2017
Am 28. Juni 2017 haben der maltesische Ratsvorsitz und das Europäische Parlament eine vorläufige Einigung über eine neue Richtlinie erzielt, die zum Schutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor Karzinogenen oder Mutagenen am Arbeitsplatz beitragen soll.

Durch Festsetzung von Grenzwerten für Karzinogene und Mutagene soll gegen die häufigste arbeitsbedingte Todesursache in der EU vorgegangen werden. Damit soll dazu beigetragen werden, in den kommenden 50 Jahren bis zu 100 000 Menschenleben zu retten.​